Das Selbstlernzentrum (SLZ)
 

 Das Prinzip des SLZ wird im Laufe des Schuljahres 2020/21 grundlegend neugedacht.

 

Hier die "alte" Beschreibung:
 

Das Selbstlernzentrum (kurz SLZ) der RSZ besteht seit einigen Jahren und wird momentan von zwei Lehrerinnen betreut. Aus einer anfänglich überschaubaren Mediensammlung hat sich im Laufe der Jahre eine stattliche Anzahl (etwa 2500) verschiedenster Medien (Bücher, Spiele, DVDs, CDs) entwickelt.

 

Neben Unterhaltungsliteratur unterschiedlichster Genres gibt es selbstverständlich Nachschlagewerke und Fachliteratur aller angebotenen Schulfächer. So können die SchülerInnen zu den Öffnungszeiten z.B. auch Hilfen für Referate oder Projektarbeiten bekommen, bzw. am Computerarbeitsplatz eigene Recherchen betreiben.

 

Wer im Besitz eines Mitgliedsausweises ist, kann neben der Ausleihe auch im SLZ spielen und lesen.

 

Als Ort der Ruhe bietet die Räumlichkeit den Schülern Entspannung vom sonst oft stressigem Schulalltag. Unter Berücksichtigung einer zum Teil lesedistanzierten Schülerschaft soll das SLZ immer wieder Leseanreize schaffen – in einem Raum, der auch Treffpunkt im Schulalltag ist und in dem man sich wohl fühlen kann.